Weiterbildungsanbieter

Zu den Weiterbildungsanbietern gehören Akademien der Standardgeber oder Branchenverbänden, berufsbildende Einrichtungen, wie Landwirtschaftskammern der Länder oder private Bildungsanbieter mit speziellen Angeboten für die in der Agrar- und Ernährungswirtschaft Tätigen.

BILD

Akkreditiert werden Anbieter, die nach dem EQA-Standard Einzelmodule oder ganze Ausbildungsgänge gestalten. Die Abschlüsse der Absolvent*innen bauen aufeinander auf – sie reichen vom Zertifikat eines Sachkundenachweises bis zum Nachweis einer/eines EQA-Beauftragten System-Managers, Auditors oder Dozenten/Dozentin. Hierbei wird ein Lebenslanges-Lernen-Konzept umgesetzt.

Fach- und Erfahrungswissen in den drei Bereichen

  • Food Chain Management
  • Lebensmittelsicherheit & Gesundheit
  • Sicherheits- und Krisenmanagement

wird über die akkreditierten Weiterbildungsangebote vermittelt.

Ziel ist es, die Absolventen in die Lage zu versetzen, ihre Organisation als System zu verstehen, die Funktionen und Potentiale normgerechter Management Systeme zu erkennen und die Integration von Management Systemen in Unternehmen und Wertschöpfungsketten der Agrar- und Ernährungswirtschaft zu realisieren und weiter zu entwickeln.