Studienbegleitende akademische Zusatzausbildung

Das seit mehreren Jahren an den Universitäten Bonn und Göttingen angebotene Weiterbildungsprogramm zum DGQ System Quality Manager Junior wird derzeit auch an anderen europäischen Hochschulen etabliert. Es handelt  sich um ein nach den Vorgaben der European Organisation of Quality EOQ gestaltetes Modell der studienbegleitenden Zusatzausbildung im Qualitätsmanagement. Absolventen mit einem solchen Zertifikat sichern sich einen Vorsprung für Ihren Berufseinstieg in der Agrar- und Ernährungswirtschaft oder in öffentlichen Einrichtungen und Verbänden. Das Zertifikat bescheinigt ein Basiswissen im Qualitätsmanagement als Einstieg für weitere Ausbildungen zum DGQ, EOQ oder EQA Manager und Auditor.

Schwerpunkte der Kompetenzvermittlung

  • Anforderungen der ISO 9001, 22000 und Branchen spezifischer Standards
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Qualitätspolitik
  • Methoden und Techniken im Qualitätsmanagement
  • Prüfen und Messen, Statistische Prozessregelung
  • Qualitätskosten
  • Gruppenarbeit bei der Anwendung präventiver QM Methoden
  • Moderation und Präsentation
  • Organisation und Verantwortlichkeiten

Zielgruppe
Studierende der Agrar- und Ernährungswissenschaften, der Lebensmittelchemie und Lebensmitteltechnologie, die sich ein besonderes Profil für spätere Aufgaben im Qualitätsmanagement geben wollen.

In Kooperation mit der DGQ

Wie erwerben?


Die Anmeldung zu dieser Zusatzqualifikation erfolgt jeweils über die Hochschulen zu Beginn eines Semesters. Der Ausbildung umfasst insgesamt 43 Bildungstage sowie eine eintägige Prüfung.