DRV-Präsident verabschiedet

Am 30. Juni 2017 wurde der langjährige Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes, Herr Manfred Nüssel, in Berlin verabschiedet. Bundeskanzlerin, Dr. Angela Merkel, würdigte ihn als herausragende Persönlichkeit in der europäischen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Ohne sein außergewöhnliches Engagement für die gesamte Werschöpfungskette und seine richtungsweisenden Entscheidungen für den Abbau von Handelshemmnisse wäre die internationale Vernetzung der Branche nicht so schnell gelungen. Für die beiden Vorstandsmitglieder der EQA, Brigitte Petersen und Susanne Lehnert, ist Manfred Nüssel seit 25 Jahren der wichtigste Wegbereiter und Mitstreiter beim Aufbau des Qualitätswesens in der Deutschen Agrar- und Ernährungswissenschaft gewesen. Seine Verabschiedung haben beide zum Anlass genommen, als Herausgeberinnen ihm das Buch "Qualitätsmanagement - maßgeschneidert für die Agrar- und Ernährungswirtschaft" zu widmen. Denn Manfred Nüssel und seine Familie gehörten bereits 1992 zu den Visionären und ersten Pilotbetrieben, die sich davon begeistern ließen, den Aufbau neuer normgerechter Qualitätsmanagement Systeme in der Landwirtschaft selber zu gestalten und eigene Erfahrungen zu sammeln. QM- Systeme mit allen Akteuren der Wertschöpfungskette im Boot, wie sie sich heute in der internationalen Agrar- und Ernährungswirtschaft bewehrt haben, tragen sehr deutlich seinen Stempel. Das Buch erscheint in Kürze und kann über die EQAsce bezogen werden.

Foto © DRV (v.l.): Der neue DRV-Präsident Franz-Josef Holzenkamp, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, DRV-Ehrenpräsident Manfred Nüssel und Hauptgeschäftsführer Dr. Henning Ehlers

Exkursion nach Spanien

Beginnend mit dem 16. Mai 2017 besuchten Studenten der Universität Bonn in Zusammenarbeit mit EQAsce für drei Tage das Unternehmen PigCHAMP Pro Europa in Segovia, Spanien. Neben dem Besuch einer innovativen Versuchsfarm für Schweine bekamen die Studenten einen Einblick in die Arbeit und das Datenmanagement von PigCHAMP. Außer Fütterungsversuchen mit Schweinen werden an dieser Versuchsfarm hauptsächlich neue Techniken erprobt, um den Datentransfer über die gesamte Wertschöpfungskette zu erleichtern und zu verbessern. PigCHAMP zählt mit 20 Mitarbeitern zu den eher kleinen Unternehmen in Spanien, erreicht aber mit seinen Serviceangeboten, welche von eigenen Untersuchungen über Probennahmen bis hin zu Schulungsangeboten für Landwirte und Veterinärmediziner gehen, mittlerweile Abnehmer über die spanischen und europäischen Grenzen hinaus. Die Teilnehmer der von EQA anerkannten PigChamp Kurse haben die Möglichkeit, eine EQA Registrierungsnummer zu erhalten und damit ein weltweites Angebot an berufsbegleitenden Weiterbildungen bei von EQA anerkannten Knowledge Providern zu nutzen.

>> pigCHAMP Pro Europa

Foto: Carlos Piñeiro, Managing Director bei PigCHAMP (1.v.L.), und Studenten der Universität Bonn mit Teammitgliedern von PigCHAMP Pro Europa.

Neue Clusterstrategie: Kräfte bündeln und gemeinsam antreten!

Am 9. März 2017 hat Bonn.realis e.V. gemeinsam mit bio innovation park Rheinland und vier weiteren Partnern aus der Region die Willenserklärung zur Teilnahme am BMBF-Wettbewerb "Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und anderen Netzwerken" unterzeichnet. Sie treten mit dem Vorhaben STEPS an: "Sustainable and Digital Transformation to manage Potential in Urban and Rural Regions and Global Agri-Food Chains" und verfolgen das Ziel, wissensintensive Dienstleistungen für die Agrar- und Ernährungswirtschaft und öffentliche Organisationen weiterzuentwickeln. Durch eine internationale Zusammenarbeit zu den Zukunftsthemen Nachhaltigkeit und Digitalisierung mit weltweit führenden Zielregionen soll ein herausragender Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Region und des Standorts Deutschland erzielt erbracht werden.

Foto: Prof. Schiefer (bio innovation park Rheinland), Prof. Dr. Petersen (FoodNetCenter Universität Bonn) und Dr. Eiden (Bonn.realis e.V.)

Kurs- und Seminarangebote

Das Leistungsangebot der EQAsce ist europaweit im Aufbau. Im Fokus stehen Lehrgänge in den Bereichen „Food Chain“, „Food Safety & Health“ sowie  „Risk and Crisis Management“. Zum Angebot an aktuellen Seminaren und Kursen

Sprechen Sie uns an

Sie haben Fragen zu einem Kurs oder zu einem Seminarangebot? Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft? Sprechen Sie uns an! Tel.: o228-732821 oder schicken Sie eine Mail an: info@EQAsce.de

Anfang August 2017 erscheint ein neuer Titel: "Qualitätsmanagement – maßgeschneidert für die Agrar- und Ernährungswirtschaft" herausgegeben von Prof. Dr. Brigitte Petersen und Dr. Susanne Lehnert.
>>Inhaltsverzeichnis

Aktuelle Termine

06. Juli 2017, Köln – 21. Bonn.realis
Jour Fixe „Digitalisierung und Qualitätsmanagement 4.0“
Programm der Agenda:

  • Vorstellung GS1
  • Strukturen der industriellen Gemeinschaftsforschung in Deutschland
  • Stand der Bonn.realis Netzwerkinitiativen
  • Führung GS1 Knowledge Center  

EQA Herbst Kampagne 2017- 4. bis 11. Oktober

Mitglieder der Education and Qualification Alliance starten Anfang Oktober ihre erste gemeinsame Kampagne, um ihr breites Trainings- und Weiterbildungsangebot sowie Ihr internationales Universitätsnetzwerk in der Agrar- und Ernährungsbrache vorzustellen. Ganz bewusst wird dabei die internationale Nahrungsmittel Messe ANUGA in Köln mit in das Programm einbezogen. Teilnehmer an FNC- EQA - ERA - Train- the- Trainer Kursen haben somit die Gelegenheit die ANUGA zu besuchen und gleichzeitig vorher, während oder nach der Messe ihr spezifisches Qualifizierungsangebot wahrzunehmen. Ab 15. Juli können Interessenten ihr individuelles Kursprogramm aus 12 Halbtags- Modulen auswählen und buchen. Für alle drei Schwerpunktbereiche Food Chain Management, Food Safety and Health und Krisenmanagement konnten hervorragende Experten und Expertinnen aus dem In- und Ausland als Dozenten gewonnen werden.

One Health and Food Safety Congress

Vom 18. - 19. September 2018 findet der Food Safety and Human Health Congress in der Aula der Universität Bonn statt.